jump to navigation

Schutz und Wiedergutmachung 18. September 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News.
trackback

frau-kind-eincremen.jpgDer Sonnenschutz war letzthin ins Gerede gekommen: Die Kontroverse um den zumeist fehlenden UVA-Schutz mit den drohenden Hintergrundgeräuschen aus Brüssel, die Entdeckung, dass bei ungenauer und falsch getimeter Anwendung die Sonnencremes mehr Schaden als Nutzen stiften können.

Jetzt endlich wieder ein freundliches Signal von der kosmetischen Forschung. Britische Wissenschaftler von der Universität in Bath verkünden dieser Tage, dass sie eine Sonnencreme entwickelt haben, die nicht nur die Haut vor der Sonne schützt, sondern die durch unvorsichtiges Sonnen entstandenen Schäden wieder reparieren kann.

Eine neue Substanz mit der Bezeichnung Chelator soll in der Lage sein, das durch die Verbrennungen der Haut freigesetzte Eisen aufzunehmen, damit Entzündungen und Schmerz zu vermeiden und gleichzeitig die zerstörerischen “Freien Radikalen” an der Entwicklung zu hindern.

Ein zusätzlicher Vorteil dieses neuen Wirkstoffs: Es schaltet sich bei Sonneneinstrahlung von selber an und anschliessend auch selbst wieder aus, so dass nur das notwendige Minimum des Wirkstoffs in den Körper gelangen kann und Nebenwirkungen vermieden werden.

Quelle: BBCNews

About these ads

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: