jump to navigation

Bräunungs-Gen mit interessanten Perspektiven nicht nur für Zebrafische 16. Dezember 2005

Posted by lbmedien in Forschung.
trackback

Dass die Farbe der Haut genetisch bedingt ist, ist ja sicher keine neue Erkenntnis, die Zusammenhänge aber sind nach wie vor weitgehend unklar.
Forscher an der Penn State University, USA, haben jetzt bei der Untersuchung von Zebrafischen und dem Vergleich in Gen-Datenbanken herausgefunden, dass eine Aminosäure in nur einem Gen namens SLC24A5 dafür sorgt, dass z.B. Europäer hellere Haut haben als Asiaten oder Afrikaner.
Die praktischen Auswirkungen dieser Entdeckung reichen von der Bekämpfung des Hautkrebs bis zur Entwicklung von sonnenlosen Bräunungsmethoden.
http://www.photomed.de/hautfarbe-gen.html
Veröffentlicht 16. Dezember 2005 in: Science Magazine, S.1782-1786

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: