jump to navigation

Zu kleine Babies durch Vitamin D-Mangel in der Schwangerschaft 4. Mai 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News.
trackback

Frauen, die während der Schwangerschaft unter einem zu niedrigen Vitamins D-Spiegel im Blut leiden, gebären häufig zu kleine Babies.

Zu diesem Ergebnis kommt ein Forscherteam unter Leitung von Dr. Cynthia A. Mannion und Dr. Kristine G. Koski, von der McGill University in Montreal.

Da in nördlichen Ländern wie Canada die meisten Frauen nicht ausreichend Sonnenstrahlen für eine angemessene Vitamin D-Produktion ausgesetzt seien, müsse über die Ernährung – vor allem mit Milch – und Nahrungsergänzung nachgedacht werden.

In einem Kommentar weisen Mitglieder einer anderen, mit den Wirkungen von Vitamin D befassten Forschergruppe, darauf hin, dass die bisher verbreiteten Richtlinien für die ausreichende Versorgung mit Vitamin D völlig unzureichend und – zumal für Schwangere viel zu niedrig – gesetzt sind.

Quelle: Canadian Medical Association Journal, April 2006
Der Kommentar 

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: