jump to navigation

Macht Sonne klug und fröhlich im Alter? 1. Dezember 2006

Posted by lbmedien in Forschung, Sonnen-News, Vitamin D.
5 comments

Sonne macht lustig und klug im AlterSo jedenfalls könnte man sehr zugespitzt das Ergebnis einer Studie zusammenfassen, die einen deutlichen Zusammenhang von Vitamin D-Mangel, gedrückter Stimmung und schlechten intellektuellen und Gedächstnisleistungen zumindest bei älteren Menschen festgestellt hat.

Vitamin D wird zu fast 90 Prozent über die Bestrahlung der Haut mit Sonnenstrahlen (UV-B) im Körper selbst gebildet.

Forscher an der Washington University School of Medicine, St. Louis, USA, untersuchten ältere Erwachsene mit einem zu niedrigen Vitamin D-Spiegel (unter 20 ng/mL) im Vergleich zu Personen in ähnlichen Verhältnissen mit normalen Werten.

Die allgemeine Stimmungslage der Probanden mit Vitamin D-Mangel war wesentlich schlechter als die der Kontrollgruppe. Gleichzeitig wiesen diese Menschen geringere Denk- und Gedächtsnisleistungen in zwei von vier gemessenen Kategorien auf.

Die Studie: Consuelo H. Wilkins et al, Vitamin D Deficiency Is Associated With Low Mood and Worse Cognitive Performance in Older Adults, American Journal fo Geriatric Psychiatry, 14:1032-1040, December 2006

Werbeanzeigen

Nun wollen auch die Tiroler mehr Sonnenlicht 1. Dezember 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News.
add a comment

Sonne ins DorfKürzlich hatten wir über das Dorf Viganella in Piemont, Italien, berichtet, wo das Sonnenlicht mit einem riesigen Spiegel in das immer im Schatten liegende Dorf im Tal umgelenkt wird.

Jetzt will auch das tiroler Dorf Rattenberg mehr Sonne ins Tal leiten. Allerdings werden dafür nicht nur ein sondern zwei Spiegel benötigt, die sich sozusagen den Sonnenball wechselseitig zuwerfen.

Da auch noch der Denkmalschutz verlangt, dass einer der Spiegel auf dem Berg versenkbar sein muss, wird das Ganze wesentlich teurer als die 100.000 Euro, die das italienische Dorf in seinen Sonnenschein investieren musste.

Inzwischen geben sich in beiden Dörfern Interessenten aus aller Welt die Klinke in die Hand. Die Nachfrage nach Sonnenstrahlen ist gigantisch.

Quelle und Foto (Rattenberg): Tiroler Tageszeitung

Solarium für Wellensittiche im Vitamin D-Winter 1. Dezember 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News.
add a comment

Wellensittich und Vitamin DAuch Wellensittiche leiden unter Vitamin D-Mangel, wenn sie nicht genug Sonne bekommen. Darauf verweist der Verein der Wellensittich-Freunde Deutschland (VWFD) e. V. in einer Pressemeldung von heute und empfiehlt, die gefiederten Freunde sozusagen auf die Sonnenbank zu schicken: „Bei der Versorgung mit UV-Licht können aber so genannte Bird Lamps (Vogellampen) helfen. Vogellampen gibt es als Kompaktbirnen und Leuchtstoffröhren.“

Warum“  fragen die Sittichfreunde „ist UV-Licht so wichtig?“ und geben Antworten, die auch auf die menschlichen Gegenstücke passen würden – mit leichten Modifikationen:
Vitamin D „wirkt positiv auf:
– die Vitamin-D3-Synthese
– den Stoffwechsel
– das Wohlbefinden
– die Knochenentwicklung
Weitere indirekte Auswirkungen hat es auf:
– die Navigation
– die sozialen Kontakte
– die Geschlechtererkennung
– die Partnerfindung
– die Balz.
Das Licht verstärkt durch die Reflexion im Gefieder die Farben der Tiere und macht sie dadurch für ihre Artgenossen noch attraktiver.“

Vor allem die Sache mit der Partnerfindung und der Balz sollte Solarien-Skeptikern oder gar Sonnenbank-Verächtern zu denken geben!

Quelle: openPR 

Dunkle Haut – weniger Vitamin – höheres Krebsrisiko 1. Dezember 2006

Posted by lbmedien in Forschung.
add a comment

Die dunkle Pigmentierung der Haut schützt vor UVB-Strahlen, behindert aber gleichzeitig die Vitamin D-Synthese, die auf diesem Wege angestossen wird.

In einer Studie mit Probanden des „Health Professionals Follow-up“ Projekts weisen jetzt Forscher von der Harvard Medical School and Departments of Nutrition and Epidemiology in Boston, USA, unter Leitung von Prof. Dr. Edward Giovannucci nach, dass Menschen mit dunkler Haut und genetisch bedingten Problemen bei der Vitamin D-Systhese gegenüber Weissen unter gleichen äusseren Bedingungen ein höheres Risiko tragen an Krebs zu erkranken und – mehr noch – an Krebs zu sterben.

Sie schliessen daraus, dass in dem grassierenden Vitamin D-Mangel unter der schwarzen Bevölkerung in den USA ein wesentlicher Grund liegt für die höhere Krebserkrankungs- und Sterberate im Vergleich zu den weissen Amerikanern.

Ein Beleg mehr für die Bedeutung des „Sonnenschein-Vitamins“ bei der Vorbeugung und Heilung vieler Krebsarten.

Studie: Edward Giovannucci, Yan Liu , Walter C. Willett, Cancer Incidence and Mortality and Vitamin D in Black and White Male Health Professionals, Cancer Epidemiology Biomarkers & Prevention, November 28, 2006