jump to navigation

„Sonnenschein-Vitamin“ repariert Hautschäden 21. Februar 2007

Posted by lbmedien in Forschung, UV-Strahlen - Wirkungen, Vitamin D.
trackback

Das Vitamin-D3-System in der Haut sorgt dafür, dass beschädigte oder entartete Hautzellen repariert oder beseitigt werden. Da das Vitamin D3 überwiegend in der Haut selbst durch Sonnenstrahlen (allerdings nur durch ihren UV-B-Anteil) produziert wird, könnte man sagen, dass die Sonne die Schäden repariert, die sie selbst verursacht hat.

Australische Forscher kamen jetzt – wenn auch auf anderem Wege – zu dem gleichen Ergebnis wie einige andere Studien, auf die wir in letzter Zeit hingewiesen haben (hier und hier). Unter dem Einfluss von Vitamin D3 kam es in der Haut nach UV-Bestrahlung zu weniger Zell-Schäden und zu einer erhöhten Aktivität des p53 Proteins, das für die Beseitigung beschädigter Zellen „zuständig“ ist. Gleichzeitig überlebten nach Vitamin D-Behandlung auch mehr Zellen den UV-„Angriff“ als unter normalen Umständen.

Fazit der Forscher: Vitamin D3 schützt die Haut vor Schädigung durch UV-Strahlen, die ihrerseits wiederum verantwortlich sind für die Entstehung von aktivem Vitamin D3 in der Haut.

Quelle: Nature

Studie: Ritu Gupta et al., Photoprotection by 1,25 Dihydroxyvitamin D3 Is Associated with an Increase in p53 and a Decrease in Nitric Oxide Products, Journal of Investigative Dermatology (2007) 127, 707–715

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: