jump to navigation

Sonne oder Fruchtzwerge 2. September 2008

Posted by lbmedien in Sonnen-News, Vitamin D.
Tags: , ,
trackback
Ein Fall für Fruchtzwerge?

Kinder und Vitamin D: Ein Fall für Fruchtzwerge?

Fruchtzwerge statt Sonne?

TV im Kinderzimmer, Computerspiele und die Panikmache der Anti-Sonnen-Lobby haben eine Kinder-Generation produziert, die unter akutem „Sonnen-Entzug“ leidet.  80 Prozent der Kinder heute, so das Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund (FKE), werden mangels Sonnenstrahlen nicht mit ausreichend Vitamin D versorgt – mit fatalen langfristigen Folgen für die Gesundheit.

Das war ja zu erwarten!

Nachdem in den USA das „Sonnenschein-Vitamin“ D bereits als „Wunderdroge“ gefeiert wurde und auch in den deutschen Medien derzeit eine steile Karriere hinlegt, hängt sich nicht nur die Pharmaindustrie mit immer neuen Vitamin D-Präparaten und Nahrungsergänzungen sondern inzwischen auch die Lebensmittel-Industrie an den Boom an.

Danones „Fruchtzwerge: Mit Vitamin D und einer Extraportion Calcium für gesunde Knochen“ sollen es jetzt richten!

Seit Ende August 2008 enthalten FruchtZwerge Vitamin D und 50 Prozent mehr Calcium als Vollmilch. Die neue Rezeptur soll einen Beitrag zum Ausgleich des Vitamin D-Defizits in Deutschland leisten.“ So die Pressemitteilung des Konzerns. „Die zugesetzte Menge von Vitamin D in FruchtZwerge liegt bei 1,25 µg pro 100 g (=2 Becher). Das entspricht 25 Prozent des empfohlenen Tagesbedarfs an Vitamin D„.

Zitiert wird die Studie des Robert Koch Instituts (RKI) im Rahmen des Kinder- und Jugendsurveys 2007 (KiGGS), und folgert: „Nur wenige Kinder können mit Hilfe des Sonnenlichts und der Nahrung ausreichend Vitamin D im Körper bilden.“

Nun, sie könnten schon, einfach durch ganz normale Lebensführung mit viel Aufenthalt im Freien und – kontrolliert – an der Sonne.  Danone aber meint: Gib Deinem Kind Fruchtzwerge statt (kostenloser) Sonne, dann wächst es mit gesunden Knochen auf!

Was sich hier besonders augenfällig am Beispiel der Kinder abspielt, ist typisch für die derzeitige Situation (nicht nur aber auch) in der Bundesrepublik: Mit Panik-Kampagnen und Horror-Daten werden die Menschen vor Sonne und Solarium gewarnt, und die Politik beschließt im Nachtrab Solarien-Verbote, um dann den Pharma- und Lebensmittel-Konzernen die Möglichkeit zu bieten, die gefährliche „Sonnen-Lücke“ durch künstliche Ersatz-Präparate zu schließen.

Die Gefahren einer Überdosierung durch solche Präparate und Nahrungsergänzungen werden geflissentlich verschwiegen, eine Überdosierung, die es bei der natürlichen Produktion von Vitamin D3 durch die UV-Strahlen der Sonne im Körper selbst nicht geben kann.

Quelle: Pressemitteilung Danone/presseportal.de

Studien:
Forschungsinstitut für Kinderernährung, Dortmund: Abschlussbericht zur Sonderauswertung der DONALD Studie, Februar 2008

Bundesgesundheitsblatt, Mai/Juni 2007

B. Hintzpeter, C. Scheidt-Nave et a., Higher prevalence of vitamin D deficiency is associated with immigrant background among children and adolescents in Germany, Journal of Nutrition 138, 1482-90

Zusammenfassung des Wissensstands und Empfehlungen zu „Kinder und Vitamin D“:
Misra et al., Vitamin D Deficiency in Children and Its Management: Review of Current Knowledge and Recommendations, Pediatrics 122, August 2008, pp. 398-417

Kommentare»

1. Marlene - 8. September 2008

Als ich die Reklame zum ersten Mal gehört habe, hätte ich mich beinahe an meinem Essen verschluckt.

Was sich die Nahrungsmittelindustrie alles einfallen lässt, um ihre Ware an den Mann resp. die Frau zu bringen.

Die kostenlose Sonne ist doch zu banal und schlecht zu vermarkten…oder?

Mein Kind und ich ziehen die Sonne vor.

Frage mich eh, was an einem gesüßten Frischkäse gesund sein soll – 50 % Calcium mehr und Vitamin D (übrigens ein Hormon und kein Vitamin) hin oder her.

2. US-Kinderärzte fordern: doppelt so viel “Sonnenschein-Vitamin” D für Kinder und Jugendliche « Sonne-ist-Leben - 30. Oktober 2008

[…] bei Kindern und Jugendlichen hatten wir in den vergangenen Monaten mehrfach berichtet: hier, hier, hier und […]

3. skip hire London - 10. Februar 2014

I’m really enjoying the design and layout of
your blog. It’s a veery easy oon the eyes which mazkes it much more pleasant for me to come here and viisit more often.
Did you hire out a designer to create yokur
theme? Outstanding work!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: