jump to navigation

Richtig sonnen – spielend 30. Mai 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News, Uncategorized.
add a comment

Ein recht witziges Online-Spiel, bei dem man das richtige Verhalten am Strand in der Sonne lernen soll, bietet der "Krankenkassen-Ratgeber" auf seiner Website http://krankenkassenratgeber.com

Advertisements

Wieviel Sonne darf`s denn sein? 28. Mai 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News.
1 comment so far

Überall auf der Welt werden derzeit die Empfehlungen und Richtlinien von Gesundheitsorganisationen umgeschrieben. Während für die deutschen Oganisationen wie die Krebshilfe immer noch "Blass is Beautiful" gilt, kommen aus USA, Kanada, Australien und Großbritannien in den letzten Wochen ganz neue Töne.

Vor einiger Zeit hatten wir über eine Konferenz in Toronto berichtet, die auf Einladung der Canadian Cancer Society einen Konsens über die Frage: Wieviel Sonne ist notwendig, wieviel ist zu viel? zu finden versuchte. Wissenschaftler aller Couleur und Richtungen beteiligten sich.

Jetzt legt die CCS in einer Pressemitteilung die ersten Konsens-Formulierungen vor:
"Es gibt einen deutlichen Beleg für die Notwenigkeit von Vitamin D für gesunde Knochen und Muskeln. Ebenso deuten zunehmende Befunde darauf hin, dass Vitamin D das Krebsrisiko für etliche Krebsarten senkt."

Gleichzeitig wurde aber auf die Risiken übermäßiger Sonnen-Bestrahlung verwiesen.

Die Zusammenfassung mündet in drei "Botschaften":
1. Sonne und UV-Strahlen sind wichtig für die Gesundheit. Aber dafür reichen wiederholte kürzere Aufenthalte in der Sonne (oder im Solarium) aus. Derzeit ist eine Bestimmung dieser otpimalen Besonnungszeiten noch nicht möglich. Sie hängt von vielen Faktoren wie Alter, Hauttyp, geographische Lage etc. ab.
2. Im Winter ist in nördlichen Breiten wie in Kanada eine optimale Versorgung mit Vitamin D durch natürliche Sonnenstrahlen nicht möglich. Der Einsatz zusätzlicher Mittel ist notwendig. Welcher Vitamin D-Status tatsächlich erreicht werden sollte und wie, bleibt kontrovers.
3. Eine ausreichende Aufnahme von Vitamin D allein durch Nahrung und Nahrungsergänzung ist nicht möglich und nicht wünschenswert. Die richtige Balance zwischen Sonnenlicht, Diät und Ergänzungen bleibt (vorläufig) der Entscheidung des Einzelnen überlassen.

Quelle: Newswire, 25. Mai 2006

Vitamin D-Defizite bei Türken in Deutschland – Kopftuch ein Faktor 28. Mai 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News.
add a comment

30 Prozent der Frauen türkischer Herkunft in Deutschland leiden unter einem ernstzunehmenden Vitamin D3-Defizit und den damit verbundenen Knochenbeschwerden. Bei den Männern sind es lediglich 8 Prozent.

Diese Diagnose stellte jetzt ein Forscherteam der Universitätsklinik Giessen gemeinsam mit dem bekannten Bostoner Wissenschaftler Michael F. Holick in einer Studie, die in Kürze in der Fachzeitschrift "Osteoporosis International" veröffentlicht wird.

Ein deutlicher Zusammenhang konnte zwischen dem Tragen eines Kopftuchs und dem Vitamin D-Defizit festgestellt werden.

Quelle: Osteoporosis International, Mai 2006

Kinder nicht gut geschützt 27. Mai 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News.
add a comment

Kinder reagieren besonders empfindlich auf Sonnenstrahlen. Erst ab dem zweiten Lebensjahr entwickelt Kinderhaut langsam eigene Schutzmechanismen gegen UV-Strahlen. Die volle Fähigkeit zu bräunen und die Verdickung der obersten Hautschichten erreichen Kinder aber erst mit der Pubertät. Umso wichtiger der verlässliche Sonnenschutz für die kindliche Haut.

Die Stiftung Warentest hat jetzt 9 Lichtschutzmittel für Kinder mit Lichtschutzfaktor zwischen 30 und 50+. Preise zwischen 2,65 Euro und 14,70 Euro für 100 Milliliter.

Ergebnis: Nur zwei waren "gut". Einige hielten den angegenen Sonnenschutzfaktor nicht ein.

Quelle: www.stiftung-warentest.de 

Auch das BfS auf Kontroll-Tour – Kein Problem für Photomed-Mitglied 23. Mai 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News.
add a comment

Unangekündigt erschienen die Kontrolleure des BfS dieser Tage beim zertifizierten Photomed-Mitglied,  Mega Sun –  Sonne & Wellnes Center Montabaur.

Nach zweistündiger intensiver Überprüfung fanden die BfSler nichts zu beanstanden.

Photomed gratuliert! 

Der Bundestag läuft – aber sonnt er auch? 18. Mai 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News.
1 comment so far

Unter dem Motto "Laufen gegen Osteoporose" fand heute der diesjährige Bundestagslauf statt – als 'gesundheitlich-politischer' Event  in Kooperation mit der Nationalen Initiative gegen Osteoporose (NIO). Wie man hört war besonders "Nordic Walking" bei den Abgeordneten angesagt.

In Bewegung bleiben ist eine der Voraussetzungen für gesunde Knochen bis ins Alter. Auf eine andere Voraussetzung wurde am Rande der Veranstaltung auch hingewiesen: Ausreichende Versorgung mit Calcium und Vitamin D. 

Da Vitamin D  (und durch Vitamin D "vermittelt" auch Calcium) am natürlichsten durch UV-Strahlen in der Haut gebildet wird, könnte der nächste Parlaments-Event unter der Überschrift stehen: "Der Bundestag sonnt!"

Zum ersten Mal: RTS-Zertifikat widerrufen 18. Mai 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News, Uncategorized.
add a comment

zertifiziertes_durchgestrichen.jpgSGB, eine der fünf zugelassenen Zeritifizierungsstellen, macht Ernst: Seit Anfang des Jahres werden unangemeldete Audits in den bisher zertifizierten Sonnenstudios durchgeführt.

Ziel ist laut SGB:" Die Professionalisierung und kontinuierliche Verbesserung zertifizierter Solarienbetriebe." Ausserdem soll damit "dem Anfangsverdacht der Nachlässigkeit im RTS-Zertifizierungswesen systematisch entgegengewirkt" werden.
Zum ersten Mal ist jetzt einem Studio die Zertifizierung wieder entzogen worden.

In anderen Fällen gab es keine Beanstandungen, aber im Verlauf des Audits wurden mit dem Betreibern Verbesserungen vereinbart.

SGB bereitet derzeit lauf eigenen Angaben die Zertifizierung von etwa 20 Sonnenstudios vor.

Informativ und kostenlos: Hautpflege-Boschüre 16. Mai 2006

Posted by lbmedien in Uncategorized.
add a comment

DHA_brosch.jpg"Basispflege trockener und empfindlicher Haut" ist der Titel einer umfangreichen, gut verständlichen (und bebilderten) Broshüre der Deutschen Haut- und Allergiehilfe e. V., Bonn.

Die Schrift beschreibt Anforderungen an Pflegeprodukte vor allem zum Erhalt und Wiederherstellung der Hautfeuchtigkeit sowie Empfehlungen für Patienten mit empfindlicher Haut oder atopischer Dermatitis. Sie kann damit auch hilfreich sein bei der Beratung im Sonnenstudio zur Anwendung von Solarkosmetika.

Die Broschüre kann kostenlos bei der DHA angefordert oder auf der Internet-Seite als PDF heruntergeladen werden.

Abgeordnete gegen SB-Sonnenstudios 16. Mai 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News.
add a comment

105 Britische Parlamentsabgeordnete ("Member of Parliament", MP) haben eine Gesetzesinitiative gestartet, die Jugendlichen unter 16 Jahren den Besuch von SB-Sonnenstudios verbieten soll.

Die Abgeordente Sian James aus Swansea, von der diese Initiative ausgeht, betont ausdrücklich, dass das geplante Gesetz sich nicht gegen Sonnenstudios insgesamt richte. Studios mit geschultem Personal für die Beratung und Kontrolle seien nicht betroffen.

Quelle: BBC-News

Australische Kinder zu sehr „behütet“? 16. Mai 2006

Posted by lbmedien in Sonnen-News.
1 comment so far

"Mehr Sonne!" Eine Kehrtwendung in der einseitigen Verteufelung der Sonne durch Krebs- und Dermatologen-Organisationen ist derzeit überall auf der Welt zu beobachten. Jetzt lockert auch im ozonloch-geplagten Australien das nationale "Cancer Council" unter anderem seine Empfehlung, Kinder nie ohne breitkrempige Hüte ins Freie zu lassen – zumindest im australischen Winter, zwischen Mai und September, sollen Kinder nun ganz ohne Kopfbedeckung draussen spielen dürfen.

Grund dieses Sinneswandels sind die wissenschaftlichen Ergebnisse zu Vitamin D-Defiziten bei Australiern, die sich bisher strikt an die Anweisungen zur Sonnenvermeidung gehalten hatten.

Australische Forscher bereiten derzeit eine breit angelegte Untersuchung vor, bei der die Bedeutung von Vitamin D auch für die Vorbeugung und Behandlung von Alzheimer erforscht werden soll.

Quelle: Herald Sun