jump to navigation

Gesundheitsminister: Mehr „Sonnenschein-Vitamin“ für Schwangere 7. Januar 2008

Posted by lbmedien in Schwangerschaft, Sonnenschein-Vitamin, Vitamin D-Mangel, Vitamin D-Winter.
trackback

Das britische Gesundheitsministerium hat in diesen Tagen schwangeren und stillenden Frauen empfohlen, auf eine ausreichende Versorgung mit dem „Sonnenschein-Vitamin“ D zu achten.

Immer mehr Ärzte im Lande berichteten über steigende Vitamin D-Defizite vor allem im „Vitamin D-Winter“ (Oktober bis März), so das Ministerium. Im Sommer reiche eine tägliche Dosis von 15 Minuten Sonnenstrahlen auf Arme, Kopf und Schultern. Im Winter aber falle diese Form der Vitamin D-Bildung im Körper über die Sonne auf der Haut aus und müsse ersetzt werden.

Vitamin D-Mangel bei Schwangeren und stillenden Müttern könne nicht nur zu Knochenschwäche und Missbildung sondern auch zu Wachstumsstörungen und allgemein schlechtem Gesundheitszustand der Babies führen.

(Über wissenschaftliche Studien zu diesem Problem haben wir hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier berichtet)

Quelle: Reuters (Nachrichtenagentur)

Kommentare»

1. Besonnung während der Schwangerschaft - gesunde Knochen beim Baby bis ins hohe Alter « Sonne-ist-Leben - 29. Juni 2008

[…] (Allein im letzten halben Jahr sind mehrere Studien zu diesem Thema zum gleichen Ergebnis gekommen – wir berichteten hier und hier) […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: